Swing op de Deel

Plattdüütsch

is altmoodsch? Wer uns hört, kann das nicht mehr glauben. Wir spielen Swing mit Swung op Platt, frisch und ohne falsche Volkstümlichkeit! Mit einem runden Programm aus Swing-Standards – ins Plattdeutsche gebracht vom niederdeutschen Autor Hayo Schütte – und altbekannten Volksliedern in musikalisch erneuertem Gewand sind wir auf Gala-Veranstaltungen ebenso zu Hause wie in verräucherten Jazzkellern.

Rika Tjakea

beherrscht mit viel Charme und Ausdruckskraft sowohl die sanften als auch die kräftigen Töne. Wenn die Chefin das Girl from Ipanema (De Jung vun Bremerhaven) gurrt oder Route 66 (De Elvroute na süüd) shoutet, werden die Facetten ihrer wandlungsfähigen und ausdrucksstarken Stimme deutlich. Rika ist frech, frisch, witzig und intoniert sauber. Mit einem Wort:

 

Die Frau kann singen!

De Keerls

Andreas Hansen spielt Banjo und eine (nein, viele!) mitreißende Jazzgitarren in unterschiedlichsten Farben. Jens Balzereit sorgt als gewiefter, alter Hase am Kontrabaß für den nötigen Drive, während der erfahrene Schlagzeuger und Percussionist Thomas Laukat mit Akkuratesse und Spielwitz das solide rhythmische Fundament beisteuert.

 

Dürfen wir uns vorstellen?!

So sieht das aus!